Mittwoch, 30. Dezember 2009

So war Weihnachten...





Das Jahr geht zuende und Weihnachten ist schon rum - Silvester steht kurz und knapp vor unserer Tür.

So sah das Tannenbaum schlagen aus. Naja, zumindest, wie der Baum dann zum Auto gebracht wurde. ;-)

Juliana ist zum Küchenengel geworden - Danke dem großem schwedischen Möbelhaus für diese Küche. Meine Tochter liebt sie.


Ich habe ein RIESEN Sortiment an Madeira Gran bekommen; für meine Stickmaschine. Mein Mann ist verrückt - aber wisst ihr was??? Darum liebe ich ihn! Er weiß immer genau, was ich brauche.

Er hat im Gegenzug einen hoffentlich wunderbaren Krimi bekommen, den er jetzt immer auf dem Weg zur Arbeit lesen kann - und natürlich seine Lieblingskosmetik.

Mein Bauch kugelt immernoch vor sich her. Aber ich bin irgendwie ganz froh drum. Ich freue mich über jede Minute mit unserer Meisterköchin. Wir lesen viel und sind draußen. Es ist so schön im Moment und ich hoffe unser Kleeblatt wird noch viel Positives beitragen.


Dann habe ich auch noch ein paar Geschenke, die ich genäht bzw. gestickt habe....




Ich wünsche euch einen guten Rutsch in Jahr 2010 - Mögen all Eure Wünsche für das kommende Jahr erfüllt werden!

Montag, 30. November 2009

vom Nähen, Grunzen, Sprechen und Adventen


Wir haben Vorweihnachtszeit. Ich liebe diese Zeit: Es riecht überall so lecker, alles ist schön geschmückt und feierlich. Auch wenn das Wetter hier bei 11 °C nicht ganz winterlich ist - aber vielleicht kommt das ja noch. (wobei ich es nicht schlimm finde, denn mein Bauch passt in keine winterjacke mehr rein!)


Julianchen quatscht ohne Ende - es ist so schön sie reden zu hören. Alles ist dabei: vom Eisbär, über Eier und "moni-moni" (Money Money - Lied von Abba) und wieder aufstehen sowie Mäher (Rasenmäher) und ihr heißgeliebter MO-IIIII (Mori(tz) - ihr bester Freund!)
Es folgen zweiwortsätze und machmal sogar 3 WortSätze. sie ist MEINE Heldin!
Unser Baby liebt sie auch - küsst ihn täglich und bemalt ihn liebevoll.



Nun wir sie bald schon 2 - und dann??? GROßE SCHWESTER....Es wird aufregend, schön und neu werden. Mit viel Trubel, vielleicht auch ein paar Tränen dafür aber mit viel Trost und Verständnis.

Was ganz anderes:
Vor zwei Wochen.....ich nähte gerade dies hier:


schnitt mir ein U-Heft zu, fing wieder neu an zu nähen.....und dann?! Ja und dann, passierte nichts mehr.
Außer ein Unterfadensalat und einer Nadel, die weder vor noch zurückging.
Ich war wütend - nein, ich war nicht wütend - ich war traurig, dass meine alte, vererbte Näma den Geist aufgibte.
Ich versuchte, testete und probierte---- nichts änderte sich an der Situation.

Gut, nur was jetzt. Göttergatte meinte: "du brauchst was Vernünftiges!" (Meine alte war 20 Jahre, ein billigteil von Neckermann, im Wert von 120 DM!!) gut, wenn Mann das sagt, will ich nicht widersprechen.
Gesagt, getan!
Nun warte ich hier auf den Anruf, das meine neue tolle Näma im Laden angekommen ist, damit ich ENDLICH weiternähen darf/kann/muss!

Das schlimmste zum Schluss:
Mein Mann und meine Tochter haben Schweinegrippe. Super! Das ist genau das, was wir noch brauchen!
Nun gut - zu spät.
Beiden geht es nicht ganz so schlimm, wie befürchtet und ich habe nichts abbekommen!
Hoffe es bleibt so!

Mittwoch, 7. Oktober 2009

50 Dinge ....ok, Wahrheiten....

1. Ich hasse Paprika - ok, orangene geht noch. Aber alle anderen sind ekelig!

2. Ich liebe die Kellys - seit 15 Jahren.

3. Ohne meine Tochter geht es nicht.

4. Und ohne das Kleeblatt auch nicht!

5. Dejavu ist mein Lieblingsfilm, gleich nach Benjamin Button und Forrest Gump.

6. GZSZ würde ich gerne mal wieder sehen, dan Juliana geht es aber nicht.

7. Mich ärgert es, dass der Tag nur 24 Stunden hat. 3 Stunden mehr und ich könnte endlich mal wieder das tun worauf ich Lust habe.

8. Zum Beispiel endlich wieder nähen.

9. ODer "unsere kleine Farm" schauen.

10. oder Die Lindenstraßen Staffeln schauen.

11. Ich hasse es zu spät zu kommen.

12. ICh hasse meine Stilldemenz.

13. Ich bin manchmal sehr erstaunt, wie ich als Mutter denke.

14. Ich bin traurig - undendlich traurig darüber, dass meine geliebte Omi NIE ihre Ur-Enkel kennenlernen durfte/darf.

15. Ich hasse meine Naturlocken!!!

16. ich liebe aber meine Lippen und meinen Mund.

17. Wenn ich könnte würde ich nach New York auswandern.

18. Oder nach Norwegen.

19. Ich habe Angst vor Spritzen. Bzw. vor Nadeln.

20. Manchmal frage ich mich, was passiert wäre, wenn ich eine Bahn später bekommen hätte.

21. Ich freue mich auf das was mich im Januar erwartet.

22. Ich bete, dass meine Neugierde sich gedulden kann, bis das Kleeblatt im Januar kommt.

23. Ich liebe den Milram Paprika Quark (ich weiß etwas widersprüchlich zu Punkt 1. - aber so ist es nun mal)

24. Ach ja, zu viel habe ich auch noch auf der Waage!

25. Ich versuche mich sprotlich zu geben.

26. Ich liebe es zu schwimmen.

27. Vergebung für manche Dinge die ich getan oder gesagt habe, ist das was ich mir wünsche.

28. Die Menschen die ich liebe sind oft leider nicht da!

29. Mein Lieblingskleidungsstück: eine blaue Jeans. Bestimmt schon 7 Jahre alt, an den Oberschenkeln durchgescheuert. Und ich passe nicht mehr rein - leider!

30. Ich hasse es den Geschirrspüler auszuräumen.

31. Aber ich liebe es Wäsche zusammen zu legen.

32. Ich glaube ich bin Öko!

33. in den Augen von vielen Urbia Müttern bin ich wohl eine Übermutti! :-p

34. Reiten - ist das was ich immer machen könnte!

35. Mein eigenes Pferd - Ein Traum!

36. Ich hasse meine Hundeallergie.

37. Ich bin IKEA Junkie.

38. Und süchtig nach HAribo Cola Flaschen.

39. Im Garten bei Mutter arbeiten, liebe ich!

40. Rosen sind meine Lieblingsblumen - am liebsten in Rosé.

41. Nelken mag ich nicht!

42. Mein Handy ist meistens aus. Ich denke eben nicht dran es aufzuladen - ist halt so!

43. Ich bin immer ehrlich. Manchmal wird mir GENAU DAS zum Verhängnis!

44. Ich bin ordentlich - sehr fanatisch - zumindest auf der Arbeit!

45. Ich bin Teetrinker - am liebsten Roibuschtee mit Vanille Aroma!

46. Oder halt lecker Latte (Schelm wer was anders denkt).

47. Ich glaube an Übersinnliches.

48. Es gibt dinge, die hätte ich lieber nie erlebt.

49. Es gibt Lieder, da weine ich. Haltlos, einfach so.

50. Es gibt Tage, die würde ich jeden tag erleben wollen - viele Tage!

Mittwoch, 5. August 2009

hmmmm, Mist

Irgend wie krieg ich das nicht hin, mit dem Bild verlinken....

Verlosung

Schade, schade....Juliana hat Größe 80!
Aber das Kleeblatt ist ja erst 15 cm lang und wiegt 50g - laut heutiger Untersuchung.
Ich habe also noch Hoffnung!

Und zwar hier drauf:

http://3.bp.blogspot.com/__W4JJ_9mZvk/SndJYIZdfzI/AAAAAAAAA1o/lL7L02ycDKE/s1600-h/verlosung.jpg

Sonntag, 2. August 2009

Sommer-Sonnenbrillen- Mädchen und das Kleeblatt



Ja Juliana wächst und gedeiht. Spricht ohne Unterlass - es ist so schön. Alles hat sein Wort; seine Bedeutung: von "Dadi", "a-jaja", "ane-an", "diti" bis hin zu "ham" und "mamamam" ist alles dabei.

3 Zähne hat sie dazu gewonnen. - Mit viel schlafen und viiiielem Essen. (und ich meine viel!)

Schaukeln und rutschen tut sie wie eine Weltmeisterin ;-) auch andersrum.
Sie wird groß und wir dürfen dabei sein. Ach was bin ich froh, dass wir ihre Eltern sind.




Aber das Beste ist - Ein Kleeblatt ist unterwegs und wir hier zuhause Mitte/Ende Januar hier eintreffen....alle freuen sich!

Freitag, 17. April 2009

Nachtrag


Die Osterüberraschung.....(leider noch nicht ganz fertig)

Eine Kerze, ein Sandkisten-Mädchen und SONNE

Eine Kerze habe ich für LUISA gebastelt. Sie wurde am Ostersonntag getauft.
Am 10.12.2008 wurde sie geboren.





Also ist sie ganau so alt wie Juliana!!!- Nur ein Jahr jünger! *Danke liebe Airis für diesen Spruch*

Mein Mädchen liebt die Sandkiste. Mit Eimer und Schaufel bewaffnet gehen wir fast jeden Tag auf den Spieli. Und sie freut sich noch mehr wenn sie als kleines Mädchen auch noch die große Rutsche nehmen oder schaukeln darf....

Dienstag, 7. April 2009

Ein Tag bei uns


Als der Papi zur Arbeit ging, hat das kleine Mädchen ihn nicht gehen lassen wollen - sie hat bitterlich geweint. Da half nur Stillen. Dabei ist sie ganz in sich versunken und eingeschlafen. Heute Morgen gabs dann nach dem Aufwachen legga Hirseflocken mit Apfelmus und Rosinen. Es klappt schon ganz gut mit dem selber Essen. Ach, was bin ich stolz.


Dann haben wir uns fertig gemacht für unseren Ausflug bei sommerlichen 20°C in die Hamburger City. Sandspielzeug wurde noch eingepackt und los ging es...


Straßenmaler wurden bewundert. Doch was war da los?
Das Mäusschen ist eingeschlummert....einfach so, mitten in der City zum Spieli.

Somit habe ich dann halt den Eimer für den Spieli alleine ausgesucht, welchen ich für Juliana noch kaufen wollte. Der Spielplatz zog an uns vorbei. Ich genoss dann die Sonne, dann halt bei wichtiger Lektüre und Brownie ;-)

Dann pünktlich zu den Lieblingstieren *Ee-teeen* - wurde das Mädchen wieder wach.
Durch den Park gefetzt und gelacht....


Papa wurde dann von der Arbeit abgeholt: Die Freude war riesig!!!
Mit dem Bus gings dann nach Hause.


Zum Schluss habe ich mir noch für meine Osterüberraschung Gedanken gemacht...was, das wird morgen (???) gezeigt...

Dienstag, 31. März 2009

Der Stern



Ein Stern für eine/n Winzling habe ich genäht und mit Liebe verschenkt.
Die Freude war groß und "Guten Abend, Gute Nacht" wird den Winzling jetzt begleiten!

Juliana ist mal wieder Frau Rotwängchen und hat Zahn-aua! Armes kleines Mädchen.
Wie gerne ich ihr helfen würde und ich die Schmerzen ertragen dürfte!

Sonntag, 15. Februar 2009

Fast alles anders!

Es geht gut, fast sehr gut. Hier in Bayern sind wir eine Woche und gesunden - zumindest ICH.
Juliana kriegt nen Backenzahn und hat rosa-rote Wängchen. Zuckersüß ist sie damit. Würde ihr doch so gern die Schmerzen abnehmen. - Denn die qüalen sie.
Hier liegt Schnee - 15 cm.
Zum Herrn VALENTIN gab es ein Socken-Strickbuch vom Gatten. Ach ist das schön. Auch das Mädchen hat was bekommen - Ein Fühlbuch und ne Schleichfigur.
Achja, und Blumen von der Mutti - lila Tulpen, sehr schön gebunden.
Noch ne Woche hier und dann gehts nach Hause und dann bleibt alles anders und gut - so ich hoffe!

Dienstag, 3. Februar 2009

Bald ist alles anders


So jetzt ist JULIANA schon fast 14 Monate alt bekommt einen Backenzahn und hält mich hier auf Trapp.
Ich werde bald erstmal im "Urlaub" sein. Alleine Mit Kind.
Denken, stricken, heilen, mein Kind beglücken und zu mir finden - Damit werde ihc mich beschaftigen....
Ich freu mich drauf.
Dann komme ich mit neuen Ideen zurück. Und werde meine Zeit effektiv nutzen können.

Mittwoch, 14. Januar 2009

Was haben wir hinter uns?!


Noch bevor das neue Jahr begonnen hat, ist viel passiert: Juliana läuft, ist ein Jahr alt geworden (im Übrigen hat sie einen Muffin gegessen ;-) ) und sie hat angefangen zu erzählen. Das ist sooo niedlich. Mama und "Baba" kommt schon richtig gut aus ihrem zuckersüßen Mund raus.
"Wie groß sie ist", Wo Mund, Nase, Ohren und Haare sind weiß sie auch schom. Und uns Eltern Küsse geben ist auch toll! *freu*

Was mein Nähen angeht, das geht gut voran. Eine Tasche, Weihnachtsbeutel und ein Kissenbezug (für Juliana) ist schon fertig. Es dauert zwar immer, aber ich schaffe es mir immer wieder mal ein paar dinge auszusuchen und zu nähen - Spieluhren, werde ich als nächstes versuchen.
Mein Label **Zauberkäfer** ist auch auf Band angekommen und nun kann ich richtig anfangen.