Montag, 20. Dezember 2010

Apfelkuchen

Ihr Lieben,
wisst ihr was? Galileo (Pro 7 und so) sucht den besten Apfelkuchen-Bäcker.
Und da bin ich in Tränen ausgebrochen.
Warum denkt ihr sicherlich jetzt - ist doch cool, wenn es mal wieder was zu gewinnen gibt.
Ja, dass denk ich irgendwie auch.

Nur es gibt einen "Mini"-Haken an der Geschichte. Denn in meinen Augen hat nur eine Bäkerin diesen Preis (ich weiß noch nicht mal mehr was es zu gewinnen gibt, so egal ist es mir) diesen Preis verdient - Meine allerliebste, allereinzige Omi.

Sie hat immer den besten Apfelkuchen gebacken. Auf dem Blech. mit selbst gemachten Apfelkompott zwischen den Schichten. Eine zarte, weiche, weiße Schicht Zuckerguss oben drauf.
Er war so lecker.
Ich merke diesen Geschmack heute noch auf meiner Zunge.

Und es ist das, was ich gleich nach dem Geruch meiner Omi, am meisten von ihr vermisse. Denn den hat sie immer für mich gebacken.

Seit zehn Jahren wünsche ich mir nichts sehnlicher als diesen Geschmack nochmal zu schmecken.
Es wird wohl ein Wunsch bleiben.

Aber in Gedanken esse ich bestimmt 100 Mal am Tag Oma's Apfelkuchen!


Kommentare:

Lemira hat gesagt…

Pilzkitsch hat gesagt…

Ja Dani das Leben......ist nicht immer nur schön! Ich kann Dich so gut verstehen, vor gut einem jahr verstarb meine Mama plötzlich - ich würde ihr noch so vieles sagen wollen!
Und dieser Apfelkuchen ist mein absoluter Lieblingsabpfelkuchen, den ich mir ab und an mal vom Lieblingsbäcker gönne - aber wirklich nur so ab und an!;-)